• Grey Instagram Icon
  • Grau Pinterest Icon
  • Grau LinkedIn Icon

Point of Sale
 

Gutscheine erhältst Du in folgenden Städten:

Halle (Saale)
Leipzig
Teutschenthal

Photoshootings
 

Frauenportraits
Aktphotographie
Sinnliche Momente
Dessousphotographie


 

Freundinnenshooting
Lovestory
JGA

 


 

Happy Babybelly
New Born
Happy Baby

Happy Family

Nancy Glor - Portraitphotographin
Leipzig - Sachsen - Bundesweit

Postanschrift
Gustav-Adolf-Strasse 40
04105 Leipzig 

Telefon 01703069712
eMail hello@nancyglor.de

Herausgeber

Nancy Glor
Gustav-Adolf-Strasse 40

04105 Leipzig
 

hello@nancyglor.de
Telefon +49 170 306 97 12

 

Inhaltlich Verantwortlicher
Nancy Glor


 

Haftungshinweis 

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Links zur Website des Anbieters sind jederzeit willkommen und bedürfen keiner Zustimmung durch den Anbieter der Website. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit Erlaubnis zulässig.

Spielregeln (AGB)

 

  1. Diese AGB gelten für alle Vertragsbeziehungen zwischen Nancy Glor (Photographin) und dem Kunden, soweit nicht im Einzelfall schriftlich anderes vereinbart wurde.
    Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nur dann, wenn dies schriftlich mit der Photographin vereinbart wurde.
     

  2. »Fotografien« im Sinne dieser AGB sind sämtliche Werke von Nancy Glor gleich in welcher Schaffensstufe oder in welcher technischen Form sie vorliegen (z.B. Abzug, Negativ, digitale Daten).
     

  3. Vor der Photo-Produktion werden Thema und Inhalt des Shootings genau besprochen, ebenso wie Abläufe, Locations, die Anzahl der Produktionstage sowie deren Umfang. Ein Shooting-Konzept fasst die gemeinsamen Ideen und Pläne noch einmal schriftlich zusammen.Ein Auftrag gilt als erteilt, wenn die Photographin den Termin / die Termine des Kunden bestätigt hat.

    Sofern der Kunde der Photographin keine gesonderten Anweisungen erteilt, ist sie hinsichtlich der Gestaltung der Photos, bezüglich der Bildauffassung sowie der künstlerisch-technischen Gestaltung frei.

    Auftragserteilungen gelten mündlich, fernmündlich, über Facebook, Whatsapp und SMS sowie über alle weiteren Medien und Online-Medien, über die ein Kontakt zwischen der Photographin und dem Kunden hergestellt wurde.
     

  4. Die Preise privater Auftraggeber für jede Photo-Produktion einschließlich dem künstlerischen Werk verstehen sich netto zzgl. 7% MwSt. Eventuelle Miet- und Fahrtkosten werden den Produktionskosten aufgeschlagen.
    Die Preise gewerblicher Auftraggeber verstehen sich netto zzgl. 19% MwSt.
    Detaillierte Preise und Kostenaufstellungen sind den individuellen Angeboten zu entnehmen.
     

  5. Nimmt der Kunde das von ihm gebuchte Fotoshooting, gleich aus welchem Grund, nicht wahr oder kündigt er den Vertrag mit der Photographin, ohne dass ein Grund zur außerordentlichen und fristlosen Kündigung vorliegt, schuldet er gleichwohl das vereinbarte Honorar.Kündigung bis eine Woche vor dem Shooting-Termin 50% des Honorars.
    Kündigung bis 4 Tage vor dem Shooting-Termin 75% des Honorars.
    Kündigung ein Tag vor dem Shooting-Termin oder am selben Tag 100% des Honorars.

     

    Nimmt der Kunde den vereinbarten Phototermin nicht wahr, ohne, dass er ausdrücklich kündigt, hat er gleichwohl das vollständige Honorar zu bezahlen.

     

    Die Photographin räumt dem Kunden ein, bei Verschiebung des Photo-Termins aus gesundheitlichen Gründen und höherer Gewalt (z.B. schlechtes Wetter), das gebuchte Shooting als Gutschein auszustellen. Der Gutschein entspricht dem vollständigen Wert des Shootings und ist innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungseingang zu bezahlen.Findet ein Phototermin aus Gründen nicht statt, die die Photographin zu vertreten hat, hat der Kunde einen Anspruch auf einen Ersatztermin. Kann dieser nicht gefunden werden, kann er vom Vertrag zurücktreten.

    Findet ein Phototermin aus Gründen höherer Gewalt nicht statt, hat der Kunde einen Anspruch auf einen Ersatztermin. Nimmt er diesen nicht wahr oder kündigt er den mit der Photographin abgeschlossenen Vertrag, gelten die vorstehenden Regelungen gemäß Abs. 1 und 2.
     

  6. Der Photographin steht das ausschließliche Urheberrecht an den von ihr gefertigten Photographien zu. Das Urheberrecht wird nicht übertragen.
    Zug um Zug gegen Bezahlung des vereinbarten Honorars überträgt die Photographin dem Kunden ein Nutzungsrecht an den auftragsgemäß gefertigten Photographien.An Privatpersonen wird das Nutzungsrecht für den privaten Gebrauch übertragen. Die Photographien dürfen nur mit Einverständnis des Bildautoren (Photographin) veröffentlicht werden. Der Bildautor entscheidet, ob die Photographien gelabelt und mit Bildunterschrift veröffentlicht werden müssen oder ohne jede Signatur.
    Jede Art der Bildbearbeitung und Verfremdung bedarf bei Veröffentlichung der Genehmigung der Photographin.
    Die Photographien dürfen nicht an Dritte verkauft werden.

     

    Eine kommerzielle Verwendung der Photographien ist statthaft, wenn dies zwischen dem Kunden und der Photographin ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde.
    Jede kommerzielle Verwendung ist detailliert im jeweiligen Angebot beschrieben.

    Eine Veränderung und/oder Weiterbearbeitung (z.B. durch Photo-Composing, Montage oder durch elektronische Hilfsmittel zur Erstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes) der Photographien bedarf der ausdrücklichen, schriftlichen Zustimmung der Photographin.

    Gleiches gilt für die Übertragung von Nutzungsrechten durch den Kunden auf Dritte. Die Photographin ist berechtigt, für den Fall der Bearbeitung und/oder Veränderung sowie im Fall der Übertragung von Nutzungsrechten ein gesondertes Entgelt vom Kunden zu verlangen.
    Verstößt der Kunde gegen diese Regelung, hat er der Photographin für jeden Fall der Zuwiderhandlung eine Vertragsstrafe in Höhe der dreifachen Vergütung des Photoshootings zu bezahlen.
     

  7. Der Auftraggeber trägt das Risiko für alle Umstände, die von der Photographin nicht zu vertreten sind; u. a. Witterungszulagen bei Außenaufnahmen, rechtzeitiges Bereitstellen von Produkten, Präsenz der Requisiten, soweit die Beschaffung dem Auftraggeber obliegt, Reisesperren, Nichterscheinen von angekündigten Bevollmächtigten der Auftraggeber sowie höhere Gewalt. 
     

  8. Digital gefertigte Photoaufnahmen werden durch die Photographin ein Jahr, gerechnet ab dem Aufnahmedatum, archiviert. 
     

  9. Die Rechnungslegung erfolgt nach Abschluss der Photo-Produktion. Das photographische Werk wird nach Erhalt des vollständigen Rechnungsbetrages laut Vereinbarung ausgehändigt.
    Rechnungen sind nach Erhalt innerhalb von 14 Tagen ohne Abzüge zu bezahlen.
    30 Tage nach Zugang der Rechnung gerät der Auftraggeber bei Nichtbezahlung automatisch in Verzug. 
     

  10. Bei der Hochzeitsphotographie ist eine Anzahlung von 25 % des Angebotes innerhalb von 14 Tagen nach verbindlicher Buchung der Photographin zu zahlen.Im Fall der Nichtzahlung durch den Kunden kann die Photographin den Vertrag außerordentlich und fristlos kündigen. Im Fall der außerordentlichen und fristlosen Kündigung aufgrund von Nichtzahlungen oder anderen Vertragsverletzungen des Kunden steht der Photographin das vollständige, vereinbarte Honorar zu.
     

  11. Die Photographin ist ab einem Auftragswert von EUR 2000,00 berechtigt, einen Vorschuss auf ihre Vergütung von mindestens 40 % zu verlangen.
     

  12. Soweit der Kunde kein Verbraucher ist, ist als Gerichtsstand Leipzig vereinbart.